Lesenswertes rund ums Thema Energieberater

Das Thema Energiesparen ist aktueller denn je und wird in naher Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Lesen Sie aktuelle News Artikel zu Themen wie dem Gebäudeenergieausweis, regenerative Energien, dem KFW-Effizienzhaus oder Energiesparlampen. Natürlich kommen auch themenrelevante News rund um die Ausbildung per Fernstudium zum Energieberater nicht zu kurz. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Informationen zu alternativen Ausbildungsmöglichkeiten. Starten Sie gut informiert in eine saubere und nachhaltige Zukunft.

Die neuen EU-Energielabels starten ab März 2021

Die neuen EU-Energielabels starten ab März 2021

Für alle Elektrogeräte werden ab März 2021 neue Energieeffizienzklassen veröffentlicht. Durch die Umstellung auf die neue Skala erhöhen sich die Anforderungen an die Sparsamkeit der jeweiligen Geräte. Verschaffen Sie sich jetzt ein ersten Überblick.

mehr lesen
Energieberatung nach Maß

Energieberatung nach Maß

Als Energieberater sind Sie in der Lage, Ihren Kunden eine professionelle Energieberatung anzubieten. Dabei werden vorhandene Bausubstanzen auf ihre Energieverluste hin überprüft. Erfahren Sie alles rund um die Energieberatung.

mehr lesen
Energie sparen dank LED-Technik

Energie sparen dank LED-Technik

Die Strompreise steigen Jahr für Jahr. Daher sollten Sie nicht warten und direkt Ihren Haushaltsverbrauch analysieren. Wie viel lässt sich wirklich einsparen durch den Einsatz von LED Lampen?

mehr lesen
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Die Energiewende wird seit dem Atomunfall in Fukushima von einer breiten Masse in der Bevölkerung unterstützt und getragen. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) regelt die Förderung der Erneuerbare Energien durch eine Strompreisumlage.

mehr lesen
Ohne Ausweis kann’s teuer werden

Ohne Ausweis kann’s teuer werden

Seit dem 1. Mai 2015 besteht die Energieausweis Pflicht – und eine Zuwiderhandlung wird mit einem saftigen Bußgeld geahndet. Wer den Energieausweis ausstellen darf und welche Bußgelder drohen, verrät dieser Artikel zur Energieausweis Pflicht.

mehr lesen
Energielabel – Wegweiser für Energieeffizienz

Energielabel – Wegweiser für Energieeffizienz

Der Energieberater muss sich im täglichen Geschäft auch mit den Energieeffizienzklassen auseinandersetzen, welche nicht nur dem Energieberater als Wegweiser zur Energieeffizienz unterstützend zur Seite stehen. Kennen Sie die Klassifizierungen?

mehr lesen
Energiemanagementsysteme sparen Ressourcen

Energiemanagementsysteme sparen Ressourcen

Geht es um Energiesparen, dann ist das Licht am Ende des Arbeitstags auszuschalten, die Heizung zu drosseln oder die Fenster zu schließen nur der Anfang. Mit Energiemanagementsystemen lassen sich energierelevante Kosten senken.

mehr lesen
Smart Home – das intelligente Haus

Smart Home – das intelligente Haus

Smart Home ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr, sondern wird aktuell immer mehr und mehr, unterstützend durch einen Energieberater, in den eigenen vier Wänden verbaut. Steuern Sie ihr Zuhause über Internet, Tablet oder Smartphone.

mehr lesen
Die erneuerbaren Energien

Die erneuerbaren Energien

Die erneuerbaren beziehungsweise regenerativen Energien läuten den Beginn eines neuen Zeitalters ein. Als Energieberater ist der Einsatz von erneuerbaren Energien inzwischen kaum noch wegzudenken. Setzen auch Sie auf erneuerbare Energien.

mehr lesen
Verbrauchsfalle Standby

Verbrauchsfalle Standby

Was bedeutet eigentlich Standby Betrieb? Der Energieberater hilft mit seinem fundierten Wissen die heimlichen Verbraucher in Ihren eigenen vier Wänden aufzuspüren. Erfahren Sie welche Geräte wie viel Energie im Standby Betrieb verbrauchen.

mehr lesen
Der Energieausweis schafft Transparenz

Der Energieausweis schafft Transparenz

Seit dem 1. Juli 2009 ist der Energieausweis für Wohn- und Nichtwohngebäude Pflicht in Deutschland. Der Energieberater ist dazu bemächtigt, den Energieausweis als selbständiger Berater auszustellen.

mehr lesen
Im Fernstudium zum Energieberater

Im Fernstudium zum Energieberater

Erfahren Sie alles Wissenswerte über das Fernstudium zum Energieberater. Welche signifikanten Vorteile bietet mir ein Fernstudium? Wo kann ich mein Fernstudium absolvieren? Wie anerkannt ist ein Fernstudium? Wir beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen
KfW Effizienzhäuser – ein Überblick

KfW Effizienzhäuser – ein Überblick

Eine Vielzahl der heutigen Energiestandards werden teilweise von Verordnungen und Normen festgelegt. Der Energieberater hilft Ihnen dabei im Dschungel der Energiestandards noch den Überblick zu behalten und sie richtig umzusetzen.

mehr lesen
Das Infoportal rund um den Energieberater

Das Infoportal rund um den Energieberater

Der Wille der Bevölkerung, Energie und somit auch bares Geld zu sparen, wächst. Auch die EU erlässt zahlreiche Beschlüsse mit dem Ziel Energie einzusparen. Der Energieberater behält den Überblick und steht mit Rat und Tat zur Seite.

mehr lesen
Infomaterial anfordern Banner - Energieberater
Infomaterial anfordern Banner - Energieberater
Infomaterial anfordern Banner - Energieberater
Gebäudeenergieberater HWK
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std. die Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Gebäudeenergieberater HWK
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std. die Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Gebäudeenergieberater HWK
Dauer 15 Monate
15 Monate
5 Seminartage
5 Seminartage
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std. die Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten auf Anfrage

Energieberatung in der Praxis

Kaum ein Themenbereich ist regelmäßig so vielen Neuerungen unterworfen wie etwa der Aufgabenbereich des Energieberaters. Energieziele werden von Seiten der Politik auf die weite Ferne datiert und sollen beispielsweise bis 2030 erreicht werden.
Zwar gibt es in der Regel zahlreiche Ideen, wie das passieren kann, doch erst wenn aus Ideen Konzepte werden und diese dann auch umgesetzt werden, können Ziele erreicht werden. Zudem ist nicht jeder per se ein Fan von mitunter kostspieligen Energieeinsparmaßnahmen, so dass es gilt, attraktive Förderprogramme aufzusetzen, die von Privatpersonen, Unternehmen sowie Verwaltungen und öffentlichen Einrichtungen genutzt werden können, um ihren Teil zur Erreichung der Energieziele beitragen zu können.

Energieberater – Wegbereiter und Berater

Unternehmen, Privatpersonen, Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen ist zwar das große Ziel ein Begriff, doch die Schritte, die bis dahin zu gehen sind, sind es meistens nicht. An dieser Stelle fungieren Energieberater als Wegbereiter und Berater, denn sie kennen nicht nur das Ziel, sondern kennen auch Maßnahmen, die die Energieeinsparung ermöglichen, und Förderungen, die diese finanzierbar machen.

Privatpersonen berät der Energieberater beispielsweise zum Einsatz der LED-Technik. Er hilft Energielabel zu verstehen. In diesem Zug bietet er einen Verbraucherservice an und informiert beispielsweise zur Energiefalle, die in Geräten lauert, die permanent auf standby laufen.

Denjenigen, die planen eine Immobilie zu kaufen, zu bauen oder zu sanieren, steht der Energieberater bei dieser ganz speziellen Herausforderung bei. Er weiß, was die Energieausweis-Pflicht bedeutet und berät umfassend zu möglichen Förderungen durch die KfW. Auch die Modernisierung der Immobilie, beispielsweise mit Hilfe der Smart-Home-Technik, ist ein Beratungsfeld des Energieberaters.

In Unternehmen wägt der Energieberater ab, welche Kosten-Nutzen-Bilanz mit dem Einsatz von Energiemanagementsystemen einhergehen würde und wägt so ab, inwiefern dieser im Betrieb Sinn macht.
Über aktuelle Themen, Verbrauchertipps und Gesetzes-Reformen informieren wir Sie hier im Blog-Bereich unseres Informationsportals. Unsere Intention: Wir möchten Ihnen mögliche Einsatzbereiche zeigen, die Sie nach der Ausbildung zum Energieberater für sich erschließen können.

Die Zugangsmöglichkeiten sind breit gefächert

Eine Zukunftsperspektive bietet die Weiterbildung übrigens all jenen, die einen Meistertitel in einem Handwerksberuf vorweisen können, einen Hochschulabschluss in einem naturwissenschaftlichen, technischen oder bautechnischen Fach haben oder Erfahrung und Know-how in einem entsprechenden Fachbereich nachweisen können.

Wie die Ausbildung zum Energieberater aussehen soll, darüber sind sich die unterschiedlichen Lehrgangsanbieter in weiten Teilen einig. Darüber hinaus raten wir Ihnen dazu, sich neben der Weiterbildung zum Energieberater auch über alternative, branchenverwandte Weiterbildungen zu informieren. Vielleicht liegen Ihnen die Tätigkeiten des Energiemanagers besser als die des Energieberaters, vielleicht ist aber auch die Energieinformatik ein Tätigkeitsbereich, den Sie sich vorstellen können.

Wenn Sie sich für die Energiebranche interessieren, dann bestellen Sie noch heute kostenlos und unverbindlich das Informationsmaterial der Lehrgangsanbieter, das wir Ihnen hier anbieten. Vergleichen Sie die Voraussetzungen, Ausbildungsinhalte, Ausbildungsdauer und die Kosten für die einzelnen Lehrgänge genau und entscheiden in aller Ruhe.