loading icon
Die Kosten der Energieberater Ausbildung

Energieberater Ausbildung: Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 3
Bitte warten...
Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Wer sich dafür entscheidet, die Energieberater Ausbildung zu absolvieren, die mit der Option endet, ein HWK-Zertifikat zu erhalten, muss bei den hier vorgestellten Fernlehrgangsinstituten monatlich 152 Euro in seine Bildung investieren. Bei einer Regelstudienzeit von 15 Monaten belaufen sich die Kosten für die Ausbildung zum Energieberater auf ca. 2280 Euro.

Das bekommen Interessierte für ihr Geld

Die Kosten für die Ausbildung zum Energieberater liegen monatlich bei 152 Euro. Dafür bekommen die Lehrgangsteilnehmer heute weit mehr als nur Studienhefte, um sich die Themen Baukonstruktion und Bauwerk, Bauphysik, Gesetze (u.a. die EEG-Reform), Planung einer Modernisierungsmaßnahme und Technik (z.B. Beleuchtung) anzueignen. Lernhefte, Hilfsmaterial und vertiefendes Lernmaterial bilden das Lehrgangs-Set, welches die meisten Fernlehrgangsanbieter offerieren. Auch Online-Service-Leistungen, der Korrekturservice sowie der Austausch mit Dozenten und einem persönlichen Berater gehören meist dazu. Das obligatorische Praxisseminar, das in Pfungstadt (Hessen) stattfindet und 48 Unterrichtsstunden umfasst, ist in den Studiengebühren ebenfalls enthalten.

Detaillierte Informationen darüber, was der jeweilige Lehrgangsanbieter seinen Teilnehmern anbietet, sind im jeweiligen Infomaterial dokumentiert. Um entscheiden zu können, welches Fernlehrgangsinstitut das Passende für Sie ist, ist auch ein Abgleich der angebotenen Leistungen und des individuellen Lernens möglich. Ein Beispiel: Wer gerne visuell arbeitet, könnte mit einem Webinar-Angebot gut beraten sein. Wer sich hingegen lieber das Wissen in Eigenregie aneignet, sollte auf gut ausgeklügelte Lernunterlagen setzen, die es in einer Probelektion zu testen gilt. Ebenfalls Teil des Infomaterials ist eine detaillierte Aufführung möglicher finanzieller Förderungen, die infrage kommen könnten. Bestellen Sie noch heute unverbindlich und kostenlos das Infomaterial der Anbieter, um den für Sie passenden Weiterbildungspartner zu finden.

Auf dem Weg in die Energiebranche: alternative Kursmodelle

Die Kosten für die Ausbildung zum Energieberater sind schnell erläutert. Bei einer Regelstudienzeit von 15 Monaten kostet die gesamte Ausbildung 2280 Euro. Die Verlängerungsmonate sind in der Regel kostenlos. Diese Kosten für die Ausbildung zum Energieberater gelten allerdings nur für die Ausbildung, die mit einem Zertifikat des Fernlehrgangsinstituts endet und dann zur Vorlage zur HWK-Prüfung ermächtigt. Für alternative Ausbildungsoptionen gelten auch andere Kosten:

Die Ausbildung zur Fachkraft für erneuerbare Energien kostet zwar monatlich dasselbe, 152 Euro, allerdings beläuft sich die Regelstudienzeit hierbei auf 18 Monate. Entsprechend kostet diese Weiterbildungsmaßnahme in Summe auch 2736 Euro. Für die Kosten, die bei der Ausbildung entstehen, bekommen die Lehrgangsteilnehmer Studienunterlagen inklusive Übungen, Fragen, Musterlösungen und der Option, die Aufgaben durch einen Dozenten korrigieren zu lassen.

Dieser steht auch regelmäßig bei offenen Fragen Rede und Antwort. Der persönliche Studienbetreuer ist hingegen Ansprechpartner in organisatorischen Dingen. Ebenfalls inbegriffen sind die Kosten für Online-Leistungen wie digitale Studienhefte, Chats, Lerngruppen, Webinare und ähnlichem. Welcher Anbieter welche Leistungen bietet und, was sich inhaltlich hinter dieser Ausbildung verbirgt, verrät ein Blick ins Infomaterial der Lehrgangsanbieter.

Die Ausbildung zum geprüften Energiemanager dauert zwar im Grunde so lange wie die Ausbildung zum Energieberater, doch die Kosten sind höher. 164 Euro kostet ein Monat. Mit Blick auf die Laufzeit von 15 Monaten kostet die gesamte Ausbildung so 2460 Euro. Das Leistungsportfolio ist dem der Ausbildung zur Fachkraft für erneuerbare Energien ähnlich.

Tipp: Die Anbieter vergleichen lohnt sich! Bei vielen Anbietern ist ein Betreuungsdienst über die Regelstudienzeit hinaus bereits in den Studiengebühren enthalten. Zusätzlich bieten viele Anbieter Ermäßigungen an.

Das fachspezifische Studium ist der teuerste Weg in die Energiebranche

Wer über ein abgeschlossenes Studium verfügt, der hat in der Regel die besten Gehaltsaussichtenn. Allerdings muss der- oder diejenige dafür auch am meisten investieren. Das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik dauert 42 Monate. Jeder Studienmonat kostet 333 Euro. Die Kosten für den Bachelorstudiengang Energieverfahrenstechnik sind ebenso hoch, da Regelstudienzeit und monatliche Studiengebühren genau gleich hoch sind. Was die beiden Studiengänge inhaltlich voneinander unterscheidet, zeigt ein Blick in das Infomaterial der Lehrgangsanbieter, das hier kostenlos und unverbindlich bestellt werden kann. Etwas günstiger ist das Bachelorstudium Energiewirtschaft und -management. Es ist auf eine Regelstudienzeit von 36 Monaten ausgelegt, die monatlichen Studiengebühren liegen auch hier bei 333 Euro.

Berufliche Ziele als entscheidender Faktor

Bei der Entscheidung für eine Weiterbildung in der Energiebranche, empfiehlt es sich, die eigene Intention als wichtigsten Entscheidungsfaktor zu nutzen. Wohin soll es nach der Weiterbildung gehen? Wer einen Bachelorabschluss braucht, um sein Berufsziel zu erreichen, sollte mit Hilfe von Förderungen versuchen, die höheren Kosten zu stemmen. Wer hingegen eine zeitlich und finanziell überschaubare Form der Weiterbildung nutzen möchte, der trifft mit der Ausbildung zum Energieberater mit Blick auf Kosten und Inhalte eine gute Wahl. Ein Blick ins Infomaterial hilft bei der Entscheidung. Bestellen Sie noch heute – unverbindlich und kostenlos.

Infomaterial anfordern Banner - Energieberater
Infomaterial anfordern Banner - Energieberater
Infomaterial anfordern Banner - Energieberater

Gebäudeenergieberater HWK

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Gebäudeenergieberater HWK

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Gebäudeenergieberater HWK

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Gebäudeenergieberater HWK

Dauer 15 Monate

15 Monate

5 Seminartage

5 Seminartage

Lernaufwand - 10 Std in der Woche

10 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Was ist ein Energieberater?

“Geiz ist geil” – jeder möchte heutzutage sparen. Der Energieberater ist der ideale Ansprechpartner in Fragen rund um die Energieeffizienz, Energieeinsparung sowie den erneuerbaren Energien. Sind Sie neugierig geworden? Dann hier weiterlesen.

mehr lesen

Die Ausbildung zum Energieberater

Die Energieberater Ausbildung legt den Grundstein für eine erfolgreiche und professionelle Beratung ihrer zukünftigen Klienten. Sowohl Energietechnik, Energiewirtschaft sowie Energiemanagement stehen auf dem Lehrplan. Wir informieren Sie ausgiebig.

mehr lesen

Karrierechance Energieberatung

Die Energieberater Weiterbildung ermöglicht Ihnen, mit fundiertem Wissen, eine erfolgreiche Karriere als Energieberater zu starten. Auch als selbständiger Energieberater stehen Ihnen alle Türen offen. Weiterbildung zum Energieberater – so geht’s.

mehr lesen