Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button

Energiespar- und LED Lampen lohnen sich

Wie Sie sicherlich bereits der Presse entnehmen konnten, steht uns in 2013 erneut eine Stromkostenerhöhung bevor. Es wird 2013 die sogenannte Ökostromzulage (EEG-Umlage) eingeführt. Diese äußert sich in einer Erhöhung um etwa 5,3 Cent pro Kilowattstunde. Bei einem deutschen Durchschnittshaushalt mit einem Jahresstromverbrauch von etwa 3500 Kilowattstunden steht eine Mehrkostenbelastung von etwa 120 Euro jährlich an. Der Energieberater kann Sie durch sein fundiertes Wissen genauestens beraten, wie Sie zum Beispiel der Stromkostenerhöhung entgegenwirken und somit bares Geld einsparen können. Viel Energie einsparen lässt sich zum Beispiel durch den Umstieg von veralteten Glühlampen auf die neuere LED oder Energiesparlampe.

Wie viel lässt sich wirklich einsparen durch den Einsatz von Energiesparlampen bzw. LED Lampen?

Eine 60 Watt Glühlampe kann im Jahr bis zu 16 Euro verbrauchen. Im Gegensatz kostet eine vergleichbare 42 Watt Halogenlampe nur noch etwa 11 Euro im Jahr. Entscheidet man sich sogar für eine vergleichbare neue 13 Watt Energiesparlampe entstehen nur noch Kosten von etwa 3 Euro im Jahr. Möchte man noch mehr einsparen, sollte man sich für die neueste Technik entscheiden, die 10 Watt LED Lampe, welche sogar im Jahr unter 3 Euro liegt. Die durchschnittliche Laufzeit beträgt 1000 Stunden im Jahr.

Oftmals hört man, dass sich die Anschaffung von Energiesparlampen beziehungsweise LED Lampen nicht lohnen würde, da ihr Anschaffungspreis deutlich über dem der alt gewohnten Glühlampe liegt. Dies ist jedoch ein eindeutiger Irrglaube. Der Anschaffungspreis liegt tatsächlich weit über dem einer normalen Glühlampe jedoch amortisiert sich der Anschaffungspreis spätestens nach zwei Jahren. Die Energiesparlampe bringt aber auch einige Nachteile mit sich:

  • Die Energiesparlampe erreicht erst nach einigen Minuten ihre volle Leuchtkraft.
  • Energiesparlampen besitzen einen erhöhten Stromverbrauch beim Startvorgang, sodass Sie sich erst nach 15 Minuten Brenndauer rentieren.
  • Ein schnelles Ein- und Ausschalten kann sich negativ auf die Lebensdauer einer Energiesparlampe auswirken.
  • Die Energiesparlampe enthält geringe Mengen von Quecksilber was eine Entsorgung über den Sondermüll mit sich bringt.

Deshalb würde der Energieberater Ihnen sicherlich direkt dazu raten, sich für die neuere LED Technik zu entscheiden und somit sparsam und nachhaltig mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen und gleichzeitig den eigenen Geldbeutel zu entlasten.

Der LED Lampe gehört die Zukunft

LED steht für light-emitting Diode und ist aktuell die sparsamste Variante sein Eigenheim in Licht und Glanz erstrahlen zu lassen. LED Lampen erzeugen ihr Licht mit einem Halbleiter Chip. Im Gegensatz zur Energiesparlampe ist die LED Lampe direkt hell. In den letzten Jahren wurde auch die LED Lampe immer weiter verbessert, sodass es inzwischen auch LED Lampen gibt die ein warmweißes Licht in alle Richtungen abgeben. Ein weiterer Vorteil der LED Lampe ist ihre extrem hohe Lebensdauer von etwa 26.000 Stunden. Auch der Umwelt würden Sie etwas gutes tun, da die LED Lampe keinerlei Quecksilber enthält.


Falls Sie bei ihren Energiesparmaßnahmen professionelle Hilfe benötigen sollten, können Sie auf das fundierte Wissen des Energieberaters zurückgreifen oder sich gleich selbst das Fachwissen aneignen. Unsere Redaktion hat Ihnen verschiedene Fernakademien in Deutschland herausgesucht, bei denen Sie das Fachwissen des Energieberaters erlernen können. Alle Informationen dazu können Sie kostenlos auf unserer Seite bestellen. Verwirklichen Sie noch heute Ihren Traum.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Verbrauchsfalle Standby
Verbrauchsfalle Standby

Was bedeutet eigentlich Standby Betrieb? Der Energieberater hilft mit seinem fundierten Wissen die heimlichen Verbraucher in Ihren eigenen vier Wänden aufzuspüren. Erfahren Sie welche Geräte wie viel Energie im Standby Betrieb verbrauchen.

Smart Home – das intelligente Haus
Smart Home – das intelligente Haus

Smart Home ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr sondern wird aktuell immer mehr und mehr, unterstützend durch einen Energieberater, in den eigenen vier Wänden verbaut. Steuern Sie ihr Zuhause über Internet, Tablet oder Smartphone.

Die erneuerbaren Energien
Die erneuerbaren Energien

Die erneuerbaren beziehungsweise regenerativen Energien Leuten den Beginn eines neuen Zeitalters ein. Als Energieberater ist der Einsatz von erneuerbaren Energien inzwischen kaum noch wegzudenken. Setzen auch Sie auf erneuerbare Energien.

Werbeperson an der Sidebar, zeigt auf kostenloses Infomaterial Button